Lidstraffung

Augenlidstraffung


Mit einer Lidstraffung zurück zu frischem Aussehen

Kennen Sie das? Ihr Kollege fragt Sie morgens im Büro, ob Sie zu wenig geschlafen hätten, obwohl Sie bereits um 21 Uhr im Bett waren? Ihre Umwelt wundert sich, warum Sie immer so abgespannt aussehen, dabei fühlen Sie sich körperlich und geistig topfit. Schlupflider oder Tränensäcke suggerieren ein falsches Bild Ihrer Persönlichkeit. Mit einer Lidstraffung gewinnen Sie Ihre positive Ausstrahlung zurück.

unverbindliche Erstberatung zu Lidstraffung

Wir beantworten im Detail sämtliche Fragen zur Lidstraffung, Augenringe, Schlupflid und Tränensäcke. Dennoch kann keine Information das persönliche ausführliche Beratungsgespräch mit dem qualifizierten Facharzt für Chirurgie ersetzen. Vereinbaren Sie am besten gleich Ihren persönlichen Beratungstermin.


Ablauf und Methoden


Das Gesicht ist eindeutig der Ort, an dem das Alter im Laufe der Zeit Spuren hinterlässt. Vor allem die Partie rund um die Augen ist hier prädestiniert für Fältchen und die sogenannten Schlupflieder. Weitere unschöne Erscheinungen sind Krähenfüße, Tränensäcke oder angeborene/erworbene Fehlstellungen des Lides. Die sichtbare Alterung kann damit begründet werden, dass die Haut um die Augen einfach sehr fein strukturiert ist und durch die ständige Bewegung des Blinzelns recht intensiv belastet wird. Die Folgen dieser ruhelosen Bewegung lassen einen Menschen schnell erschöpft wirken und viele Patienten sind nach einem Eingriff erstaunt, wie viel jünger sie plötzlich aussehen!

Eingriffe rund um das Auge sind eher kleine Eingriffe, die in der Regel komplikationslos ablaufen. Es gibt natürlich nicht nur die Methode mit dem Skalpell sondern auch weniger invasive Optionen.

Der klassische Weg einer Lidstraffung ist der operative Eingriff. Das Ziel ist es, die Haut rund um das Auge zu straffen und dem Patienten ein stimmiges, symmetrisches Aussehen zu geben. Dazu wird über sehr kleine Schnitte überschüssige Haut und/oder Fettgewebe entfernt und im Anschluss wird alles sehr filigran vernäht. Der Eingriff dauert meist nicht lange (etwa 45 Minuten) und wird fast immer ambulant durchgeführt. Der Patient wird entweder nur lokal betäubt oder in einen leichten Dämmerschlaf versetzt.


Die Risiken einer Lidstraffung


Im Allgemeinen sind operative Eingriffe an den Augenlidern mit einem besonders niedrigen Risiko behaftet, wenn sie von einem erfahrenen ästhetischen Chirurgen durchgeführt werden. Jedoch sind etwaige Komplikationen nicht völlig auszuschließen und im Einzelfall nicht vorhersehbar. So sind zum Beispiel das Ausmaß und die Dauer von Schwellungen und Blutergüssen, die nach jeder Operation zu erwarten sind, sehr individuell ausgeprägt. Extrem selten sind Infektionen des Wundgebietes, die bei geeigneter Behandlung das Ergebnis aber nicht unbedingt beeinflussen müssen. Vereinzelt kann es auch zu Wundheilungsstörungen an den Lidern kommen, wobei hier meist Faktoren eine Rolle spielen, die im Gespräch vor der Operation ausführlich behandelt werden, beispielsweise die verzögerte Heilung bei Diabetikern, Rauchern und Patienten mit Blutgerinnungsstörungen. Bei Auswahl eines guten Operateurs und gewissenhafter Befolgung der postoperativen Vorschriften kann das gewünschte Ziel in der Regel komplikationslos und mit gutem Resultat erreicht werden.

Komplikationen und Risiken Den meisten Menschen ist nicht unbekannt, dass mit jedem Eingriff gewisse Risiken verbunden sind. Auch bei den invasiven und weniger invasiven Methoden ist dies der Fall. Als eher harmlos anzusehende Nebenwirkung sind lokale Schwellungen und leichte Schmerzen zu nennen. Natürlich kann es auch zum berühmten “Feilchen” kommen denn die Gegend rund um die Augen ist sehr gut durchblutet. In der Praxis werden diese Aufklärungsgespräche sehr gewissenhaft und ausführlich umgesetzt. Die Neigung zu Nebenwirkungen muss individuell besprochen werden, um das Risiko so gering wie möglich zu halten.Für einen unverbindlichen Beratungstermin stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Die Operation des Augenlides - Lidstraffung


Unterlidstraffungen oder Oberlidstraffungen werden in der Regel ambulant durchgeführt. Dies bedeutet, dass Sie nach der Operation zwar eine Ruhephase einhalten werden, dann aber nach Hause gehen dürfen. In keinem Fall sollten Sie selbst Auto fahren. In manchen Fällen kann es auch sinnvoll sein, einige Tage in einer Klinik zu verbleiben. Dies ist vor allem dann anzuraten, wenn wegen Vorerkrankungen eine regelmäßige ärztliche Betreuung notwendig erscheint. Auf jeden Fall genießen Sie bei uns den Vorteil einer sicheren Betreuung durch geschultes und professionelles Personal! Im Schnitt dauert die Operation etwa eineinhalb Stunden, abhängig davon, wie viele Lider gestrafft werden. Es ist mit ca. 45 Minuten pro Auge zu rechnen, wenn Ober- und Unterlider korrigiert werden. In Einzelfällen kann die Operation auch länger dauern. Den Operationsverlauf dürfen Sie sich wie folgt vorstellen:

1. Nach der Desinfektion des Operationsgebietes und einer sterilen Abdeckung werden an der natürlichen Lidfalte des Oberlides und knapp unterhalb der Wimperngrenze des Unterlides feine Schnitte (Inzisionen) gesetzt. In manchen Fällen ist es sinnvoll, die Schnitte seitlich zu verlängern bis hin zu den einschneidenden Lachfalten am Außenrand des Auges ('Krähenfüße').

2. Durch die Einschnitte hindurch wird daraufhin vorsichtig die Oberhaut von dem darunterliegenden Unterhautgewebe und der Muskulatur abgehoben. Ein wichtiger Schritt ist die Entfernung von vorgewölbtem Unterhautfettgewebe, welches nach außen hin an den Augen als Säckchen sichtbar war. Danach werden eventuelle Muskeldefekte korrigiert und die störenden Hautüberschüsse entfernt.

3. Abschließend werden die Hautschnitte mit sehr feinen Nähten verschlossen. Diese sind nach außen hin unsichtbar, da sie in der Haut vorgenommen werden. Was ist eine transkonjunktivale Blepharoplastik?

Falls Ihr Problem nur in kleinen Fettsäckchen unter den Augen (sog. Tränensäcke) besteht und somit keine überschüssige Haut entfernt werden muss, ist es möglich, eine Straffung über Inzisionen durch die Bindehaut vorzunehmen. Dafür wird Ihr Chirurg lediglich über Einschnitte an der Innenseite der Unterlider arbeiten und keine sichtbaren Narben hinterlassen.